Usedom Beachcup 2012

am Strand von Karlshagen
am Strand von Karlshagen

Als im Jahre 2000 der Usedom Beach Cup zum allerersten Mal ausgetragen wurde, konnte man noch nicht erahnen, dass sich aus einem kleinen Turnier, welches der ESV Turbine Greifswald e.V. als eine Art Vorbereitung auf die Beachvolleyballmeisterschaften von Mecklenburg-Vorpommern am Stand vom Ostseebad Karlshagenorganisierte, sich einer großen Beliebtheit erfreuen würde, dass selbst ein Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde fällig werden musste. Beim Turnier des Jahres 2008, welches in der Zeit vom 1. zum 3. August ausgetragen wurde, nahmen nämlich offiziell 1020 Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer, eine Anzahl welche als neuer Weltrekord gewertet wurde. Seit diesen Tagen kann sich der Usedom Beach Cup offiziell als das größte Beachvolleyballturnier der Welt bezeichnen. Dieses Turnier hätte übrigens kein Problem damit, seinen Weltrekord zahlenmäßig zu toppen, schließlich ist die Nachfrage nach Turnierplätzen größer als das Angebot, nur der dadurch resultierende organisatorische Aufwand für die Durchführung wäre schlich zu groß. Somit müssen sich die Teams, welche am Usedom Beach Cup teilnehmen möchten, frühzeitig dafür anmelden. Für eine Teilnahme dürfte es vieleicht schon zu spät sein, was aber nicht davor abhalten sollte, als Zuschauer vorbeizuschauen um die Teams anzufeuern.

Anzeige

Der Freitag steht noch ganz im Zeichen der Vorbereitung auf das Turnier, denn schließlich müssen insgesamt sechsundachtzig Spielfelder am Ostseestrand von Karlshagen aufgebaut werden. Zur Begrüßung der angereisten Spielerinnen und Spieler wird es, wie auch schon in den Jahren davor, ab 21:00 Uhr eine Come-Together-Party geben, bei welcher Livemusik gespielt werden soll. Man sollte es als Teilnehmer aber nicht mit dem abendlichen Feiern übertreiben, schließlich wird schon am nächsten Tag um 9:00 Uhr das Turnier eröffnet. Anderthalb Stunden früher beginnt übrigens schon der Termin für die Anmeldungen zum Turnier. Um 9:30 beginnen die Staffelspiele der Vorrunden, ab 15:00 Uhr werden dann die ersten Double-Finalrundenspiele durchgeführt. Der Zeitplan des Turniers sieht vor, dass das Finale des BIOS MUMienCup etwa gegen 18:00 Uhr stattfinden soll. Dass Volleyballer einen Sinn für Ironie haben, kann man bei der Bezeichnung MUMien für die Alterskategorien sehen, die sonst pauschal unter Senioren fallen würden. Bei diesem Turnier gibt es mit den fünf Klassen ü36, ü42, ü48, ü54 und ü60 eine gewisse Chance bei einer sehr guter Leistung einen dieser Pokale abzubekommen. Ab 21:00 Uhr wird dann eine Beachparty den, zumindest für die Teilnehmerinnen und Teilnehmern, anstrengenden Tag ausklingen lassen.

Anzeige

Die letzten Finalrundenspiele werden dann am Sonntag ab 9:00 Uhr ausgetragen, die jeweiligen Finalspiele sind für den Nachmittag angesetzt. Der Quadro-Mixed Beachcup soll ab etwa 16:00 Uhr entschieden werden, der Usedom Beachcup für die Damen ab 17:00 Uhr, für die Herren ab etwa 17:30 Uhr. Um etwas 18:30 Uhr soll es dann die Siegerehrungen geben. Die Siegerinnen und Sieger des Turniers in der Kategorie A können sich dann auf ein Preisgeld von 1000 beziehungsweise 1500 Euro freuen. Bei diesem Beachvolleyballturnier wird aber auch an die Zuschauer gedacht, denn mehrere Bühnen mit etwa insgesamt fünfhundert Sitzplätzen lassen einen guten Blick auf die Spielfelder zu. Neben einem Angebot von Speisen und Getränken, wird mit einen Animationsprogramm auch an die kleineren Kinder gedacht. Jetzt bleibt es nur zu hoffen, dass an diesem Wochenende wenigstens auch noch die Sonne mitmacht, quasi als 1021. Mitspielerin.

Termin
27. bis 29. Juli 2012
Ostseebad Karlshagen

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck