Sandskulpturen Festival Usedom 2014 – Die Bibel in Bildern

Sandskulpturen Festival Usedom
Sandskulpturen Festival Usedom

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser. Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht … So wie das erste Buch Mose in der Bibel beginnt, startet der Rundgang der des zum erstem mal veranstalteten Sandskulpturen Festival Usedom , welches sich dem Motto Die Bibel in Bildern verschrieben hat. Sandskulpturen erfreuen sich bei Groß und Klein großer Beliebtheit, ob das Sandskulpturen Festival auf der Insel Rügen oder die Warnemünder Sandwelt, die filigran gefertigten Figurengruppen aus Sand locken zahlreiche Besucher an. Bisher fehlte ein solches Angebot aber auf der Insel Usedom, ein Manko welches sich in diesem Jahr aber erledigt hat, denn die aus Holland stammende Firma Sculptura projects, welche weltweit Ausstellungen mit Sandfiguren präsentiert, hat mit dem in Ahlbeck veranstalteten Sandskulpturen Festival diese Lücke geschlossen. In gewisser Weise schließen sie aber auch eine weitere Lücke, denn dank der grenznahen Lage auf dem Parkplatz Ahlbeck Grenze, verbindet dieses Angebot den deutschen und den polnischen Teil der Insel Usedom. Vom Zentrum des Ostseebades Ahlbeck ist es genausoweit zum Ausstellungszelt wie von der Promenada Stefana Zeromskiego Swinoujscie, welche das Zentrum des westlichsten Ostseebad Polens darstellt.

Anzeige

Gut neuntausend Kubikmeter Sand wurden nach Ahlbeck gekarrt, aus denen fünfundvierzig Künstler aus fünfzehn Ländern Skulpturen fertigten, die bis zu sieben Metern Höhe erreichen können. Auf der gut viertausend Quadratmeter großen Ausstellungsfläche lassen sich die bekanntesten Geschichten der Bibel anhand der Sandskulpturen erleben. Am Anfang des Rundgangs erlebt man wie die Erde geschaffen wurde und Adam und Eva im Paradies lebten, bevor sie aus diesem vertrieben wurden. Wahrscheinlich ist es der Turmbau zu Babel, der den Höhenrekord des diesjährigen Sandskulpturen Festivals einnehmen wird. Diese Geschichte ist genauso erlebbar wie der durch Noah betriebene Bau seiner Arche, der Kampf zwischen David und Goliath oder die Geschichte von Moses der die zehn Gebote empfangen hat. Natürlich dürfen auch keine Geschichten aus dem Leben von Jesus fehlen, von seiner Geburt, dem letzten Abendmahl, seiner Kreuzigung, der Wiederauferstehung und der Himmelfahrt handeln die letzten Geschichten des Rundganges durch diese Ausstellung. Bis zum 9. November hat man noch die Gelegenheit diese zu besuchen. Dank der nahen Haltestelle der Usedomer Bäderbahn kann man sie übrigens auch mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichen.

Termin
19. April bis 9. November 2014
Swinemünder Chaussee 16
Ostseebad Heringsdorf

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Tickets
7.50 Euro
6.50 Euro Rentner (ab 65)
4.50 Euro Kinder (4 bis 12)
20.50 Euro Familienticket 2 Erwachsene + 2 Kinder
21.50 Euro Familienticket 2 Erwachsene + 3 Kinder
22.50 Euro Familienticket 2 Erwachsene + 4 Kinder

Rundgang

Anzeige

Der Beginn der Schöpfungsgeschichte
Der Garten Eden
Die Brüder Kain und Abel
Der Turmbau zu Babel
Das Opfer Abrahams
Jona und der große Fisch
Die Jakobsleiter
Noah und seine Arche
Josef wird von seinen Brüdern verkauft
Abraham erhält den Rock von seinem Sohn Josef
Josef deutet die Träume des Pharaos
Josef als Vizekönig und oberster Verwalter Ägyptens
Josef gibt seinen Brüdern Korn
Der gestohlene Becher
Josef vergibt seinen Brüdern und begrüßt seinen Vater Jakob
David gegen Goliath
Moses im Kinderbett
Moses Flucht aus Ägypten
Moses und der brennenden Dornbusch
Moses erstes Wunder vor dem Pharao
Neun Plagen befallen das Reich des Pharaos
Die Zehnte Plage
Moses spaltet das Rote Meer
Die zehn Gebote und das Goldene Kalb
Das gelobte Land
Die Stadt Jericho
Daniel und die Löwengrube
Samson und Delilah
Gabriel und Maria warnen Jesus
Die Reise nach Bethlehem
Die drei heiligen Könige
Die Geburt Jesus
Das letzte Abendmahl
Jesus trägt sein Kreuz
Jesus heilt
Michaelangelos Pietà
Christi Himmelfahrt

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck