Offene Gärten in Mecklenburg-Vorpommern 2014

Atelier Otto Niemeyer-Holstein
Atelier Otto Niemeyer-Holstein

Mehr als hundertdreißig Gärten öffnen ihre Pforten an 28. und 29. Juni, um sich interessierten Gartenfreunden zu präsentieren. Vier der teilnehmenden Gärten befinden sich auf der Insel Usedom, wovon der Garten vom Atelier Otto Niemeyer-Holstein der wohl bekannteste sein dürfte. Jahrzehntelang wohnte und arbeitete der Maler Otto Niemeyer-Holstein an der schmalsten Stelle der Insel und schuf sich hier sein eigenes kleines Paradies. Etwa fünftausend Quadratmeter ist seine grüne Oase groß, die mehr als dreißig Skulpturen bekannter Bildhauer ihr Eigen nennt. Heutzutage beherbergt sein einstiges Anwesen ein Gedenkatelier und eine Galerie, in welcher zeitgenössische Künstler ihre Werke präsentieren können. Auch der bezaubernde Garten steht den Besuchern des Atelier Otto Niemeyer-Holstein offen. Wer sich nur für den Garten interessiert muss 1.50 Euro Eintritt bezahlen, für das gesamte Angebot würden 4.00 Euro fällig werden. Diese wären aber gut angelegt, denn im Atelier nicht nur zu sehen, wie er um einen einstigen S-Bahnwagen sein Refugium errichtete, auch im Inneren des Hauses findet man zahlreiche Werke befreundeter Künstler.

Anzeige

Zwischen Wolgast und Zinnowitz liegt das beschauliche Dörfchen Neeberg, welches den Feng Shui Garten von Margret Schreiber-Gorny beherbergt. Hier im Hinterland der Insel Usedom, in der Nähe des Achterwassers hat sich die in Rostock geborene Malerin niedergelassen, um sich voll und ganz der Kunst zu widmen. Ihre ihr geschaffenen Werke zeigt sie nicht nur in der zum Anwesen gehörenden Kleinen Galerie im Hühnerstall, sondern auch bei zahlreichen Ausstellungen, die nicht nur in der Region, sondern auch weltweit gezeigt wurden. Das Herzstück ihres Refugiums bildet der Feng Shui Garten, den sie im Rahmen von Offene Gärten in Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr für Besucher öffnen wird. Seit über acht Jahren wächst und gedeiht ihr kleines Paradies, welche mehr als dreihundert Pflanzenarten beherbergen soll. In mehrere Bereiche gliedert sich die Gartenanlage, die unter anderem über einen Steingarten oder einen Wassergarten verfügt.

Der wahrscheinlich größte Garten dürfte der im Ostseebad Zinnowitz gelegene Rosenhof der Familie Wulff sein, der ungefähr fünfzehntausend Quadratmeter groß sein soll. Unterteilt in mehrere kleinere Gärten bildet das Herzstück ein Rosengarten, welcher der Gartenbaukunst von Gertrude Jekyll, die übrigens als die Mutter des englischen Landhausstils gilt, nachempfunden wurde. Der Rosenhof Usedom ist übrigens nicht nur an diesem Wochenende, sondern auch von Mai bis Oktober für Besucher geöffnet. Völlig anders präsentiert sich der Garten des Waldesruh in Zinnowitz, der über viele alte Gewächse verfügt, stammt das Anwesen aus dem Ende des 19. Jahrhunderts, also aus der Zeit in der das Badewesen auch in Zinnowitz Einzug hielt. Heutzutage findet man auf dem Gelände ein Teehaus, so dass der umgebene Garten quasi zu einem Teegarten wird. Man kann bei einem Besuch nicht nur viele Pflanzen, sondern auch über zweihundert Teesorten für sich entdecken.

Atelier Otto Niemeyer-Holstein
Lüttenort 17459 Koserow
Samstag 28. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 29. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
1.50 Euro

Feng Shui Garten
Neeberger Straße 17440 Neeberg
Samstag 28. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 29. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
1.00 Euro

Rosenhof Usedom
Neuendorfer Weg 3b 17454 Zinnowitz
Samstag 28. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 29. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
2.00 Euro

Waldesruh Zinnowitz
Waldstraße 26a 17454 Zinnowitz
Samstag 28. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 29. Juni 2014 10:00 – 18:00 Uhr

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck