Vineta-Festspiele – Der Tag des Königs

Die Geschichte, die einst der Kaufmann Ibrahim ibn Yaqub erzählte, der als Gesandter des Kalifen von Córdoba Mitteleuropa bereiste, und dabei auch ins heutige Mecklenburg kam, unterscheidet sich von derjenigen Geschichte, welche Dr. Wolfgang Bordel seinem Publikum in diesem Jahr erzählen möchte. Ibrahim ibn Yaqub kam bekanntlich nur bis zur Burg Mecklenburg, von der man heutzutage wenigstens weiß, dass sie existiert hat und wo, was man von der geheimnisumwobenen Stadt Vineta nicht behaupten kann, über die er in seinen Schriften erzählt. Ihm zufolge wurde die Stadt Vineta von einem Rat der Ältesten regiert, welche diese dank ihres ungezügelten Lebenswandels dem Untergang weihten. Zwölf Stadttore soll die reiche Vineta einst besessen haben, die vom Meer verschlungen wurde, da sich ihre Bewohner weigerten, auf den Pfad der Tugend zurückzukehren. Während sich die historische Sage mit dem Untergang der Stadt beschäftigt, von der man bis heute nicht genau sagen kann, wo sie einst gestanden haben soll, werfen die Vineta Festspiele einem Blick zurück und entführen ihr Publikum in eine Zeit, in der von dem sagenhaften Reichtum der Stadt noch nichts zu ahnen war.

Anzeige

Die Geschichte führt an die Küste der Ostsee, dorthin wo die Oder mündet, wo ein kleines Fischerdorf existiert, aus dem dereinst die stolze Handelsstadt Vineta hervorgehen soll. Aus diesem kleinen Fischerdorf stammt der Held der Geschichte, der von hier aus eine Herrschaft erworben hat, in welcher er nun die Residenzstadt seiner Träume errichten will. Seine Wahl fällt auf das kleine Dörfchen Vineta, ein Ort, der in der Geschichte von Der Tag des Königs über magischen Kräften verfügt. Wenn Dr. Wolfgang Bordel seine Geschichten über Vineta erzählt, darf bekanntlich keine Magie fehlen, die er im ersten Teil der neuen Trilogie in Person der Königin der Diebe auftreten lässt. diese ist natürlich alles andere als begeistert über die Pläne des Königs, der aus ihrem geliebten Vineta einen lauten Sündenpfuhl macht, den die geplante Stadt in ihren Augen darstellt.

Ihr kommt bei ihrem Kampf gegen die Errichtung von Vineta die Tatsache entgegen, dass der König zwar drei Kinder hat, er aber keinem von diesen die Macht über die Stadt geben möchte. Da er sich nicht für eines seiner Kinder entscheiden mag, lässt er seine Nachfolge lieber durch diese selber regeln. Diese Nachfolge soll mittels eines Amuletts geregelt werden, welche der König in drei Teile brach. Jedes seiner Kinder bekam ein Teil dieses Amuletts, aber nur dasjenige Kind, welches es schaffen sollte, in den Besitz aller drei Teile zu gelangen, sollte ihm auf den Thron folgen. Nur zu dumm für ihn, dass er an das Gute im Menschen und daher an eine gemeinsame Herrschaft seiner Kinder glaubte. Ein Irrglauben, den die Königin der Diebe sich zu Eigen machen sollte, denn wenn keiner der drei Königskinder in den Besitz des Amuletts gelangt, kann keiner von diesen über Vineta herrschen. So bleibt ihr nur ein einzig gangbarer Weg, um ihr Ziel zu erreichen, nämlich Zwietracht zwischen den Dreien zu sähen.

Anzeige

Termine
Samstag 27. Juni 2015 19:30 Uhr
Freitag 03. Juli 2015 19:30 Uhr
Samstag 04. Juli 2015 19:30 Uhr
Freitag 10. Juli 2015 19:30 Uhr
Samstag 11. Juli 2015 19:30 Uhr
Freitag 17. Juli 2015 19:30 Uhr
Samstag 18. Juli 2015 19:30 Uhr
Montag 20. Juli 2015 19:30 Uhr
Mittwoch 22. Juli 2015 19:30 Uhr
Freitag 24. Juli 2015 19:30 Uhr
Samstag 25. Juli 2015 19:30 Uhr
Montag 27. Juli 2015 19:30 Uhr
Mittwoch 29. Juli 2015 19:30 Uhr
Freitag 31. Juli 2015 19:30 Uhr

Samstag 01. August 2015 19:30 Uhr
Montag 03. August 2015 19:30 Uhr
Mittwoch 05. August 2015 19:30 Uhr
Freitag 07. August 2015 19:30 Uhr
Samstag 08. August 2015 19:30 Uhr
Montag 10. August 2015 19:30 Uhr
Mittwoch 12. August 2015 19:30 Uhr
Freitag 14. August 2015 19:30 Uhr
Samstag 15. August 2015 19:30 Uhr
Montag 17. August 2015 19:30 Uhr
Mittwoch 19. August 2015 19:30 Uhr
Freitag 21. August 2015 19:30 Uhr
Samstag 22. August 2015 19:30 Uhr
Montag 24. August 2015 19:30 Uhr
Mittwoch 26. August 2015 19:30 Uhr
Freitag 28. August 2015 19:30 Uhr
Samstag 29. August 2015 19:30 Uhr

Tickets

25.00 Euro Kategorie I normal
22.00 Euro Kategorie I ermäßigt
60.00 Euro Kategorie I Familie
21.00 Euro Kategorie I Montag

21.00 Euro Kategorie II normal
18.00 Euro Kategorie II ermäßigt
50.00 Euro Kategorie II Familie
17.00 Euro Kategorie II Montag

17.00 Euro Kategorie III normal
14.00 Euro Kategorie III ermäßigt
40.00 Euro Kategorie III Familie
13.00 Euro Kategorie III Montag

Rabatte
ermäßigte Karten – Kinder, Schüler, Auszubildende, Studendenten, Schwerbeschädigte (80%+)
Familienkarte – 2 Erwachsene und 2 Kinder bis 15 Jahre, jedes weitere Kind zum Gruppenpreis
Vorverkaufsrabatt (bis 16:30 Uhr) – 2.00 Euro
mit Kurkarte – 2.00 Euro

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck