7500 Tage Usedomer Bäderbahn

Usedomer Bäderbahn
Usedomer Bäderbahn

Allzu viel Zukunft hatte man einst dem Eisenbahnverkehr auf der Insel Usedom nicht mehr eingeräumt, aber dank politischer Einflussnahme wurde die Usedomer Bäderbahn gegründet, was sich langfristig gesehen als ein Erfolgsmodell herausstellen sollte. Als die Usedomer Bäderbahn am 1. Juni des Jahres 1995 die Stecken Wolgaster Fähre-Seebad Ahlbeck und Peenemünde-Zinnowitz übernahm, war von dem Erfolg noch nichts zu ahnen, der sich spätestens nach der Fertigstellung der Wolgaster Peenebrücke im Jahre 2000 einstellte. Jetzt fuhr die Usedomer Bäderbahn vom Bahnhof Züssow aus auf die Insel, der umständliche Fußweg über die Peene entfiel und machte die Reise komfortabler. Zwei Jahre später übernahm die Bahngesellschaft die Strecken von Züssow-Stralsund und Stralsund-Barth, so dass man nun auch bequem aus den beiden großen Hansestädten anreisen konnte. Durch den Taktverkehr, der stündlich beziehungsweise während der Saison halbstündlich ausfällt, war das Liniennetz der UBB für Einheimische und Touristen attraktiv, was sich in den steigenden Fahrgastzahlen ausdrückte, die nach der Erweiterung bis zum neuen Endpunkt Swinoujscie Centrum, der am 20. September des Jahres 2008 eingeweiht wurde, weiter in die Höhe gingen.

Anzeige

Vor gut siebentausendfünfhundert Tagen begann die Erfolgsgeschichte der Usedomer Bäderbahn, die nun ihr zwanzigjähriges Jubiläum mit einem großen Fest begehen möchte. Dazu lädt sie am 4. Juli 2015 in den Bahnhof von Heringsdorf, wo man neben zahlreichen Aktionsständen, Fahrgeschäften und Hüpfburgen auch eine Bühne finden wird, auf der den Besuchern ein buntes Programm geboten wird. Mit von der Partie inst die Vorpommersche Landesbühne aus Anklam, welche die Vineta-Festspiele in Zinnowitz inszenieren. Der Tag des Königs lautet der Titel des diesjährigen Stückes, aus dem die Theatercrew ein paar Ausschnitte präsentieren wird, die Lust auf einen Besuch der Open-Air-Vorstellungen machen sollen. Auch das Das freche Küsten Kabarett, kurz FKK, mit dem das Theater humoristisch das Zeitgeschehen verarbeitet, kann man bei einem gut halbstündigen Auftritt kennenlernen, falls man bisher mit diesem noch nicht in Berührung gekommen sein sollte. So wahr uns Spott helfe lautet der Titel des aktuellen Programms, mit dem Birgit Lenz, Karoline-Anni Reingraber, Heiko Gülland, Philip Dobraß und Rolf Günther ansonsten in der Blechbüchse Zinnowitz oder im Theaterzelt Chapeau Rouge in Heringsdorf zu erleben sind.

Anzeige

Zu Gast auf der Insel Usedom und hoffentlich auch mit der Usedomer Bäderbahn angereist ist das Team von Faust – Die Rockoper, die Ausschnitte aus ihrem Programm zeigen, welches man für gewöhnlich in der Zeit von Oktober bis Dezember auf dem Brocken erleben kann. Mit mehr als fünfhundert Auftritten, zählt diese Inszenierung zu den erfolgreichsten Aufführungen dieses Klassikers von Goethe. Auch die Freunde der Neuen Deutschen Welle kommen mit dem Auftritt von Geier Sturzflug auf ihre Kosten, die mit Bruttosozialprodukt ihren erfolgreichsten Hit gelandet haben. Dass man die Musik von AC/DC mit einer reinen Frauenband spielen kann und sich das Konzert als keinen Highway to Hell herausstellt, beweisen die fünf Musikerinnen von Black Rosie, der einzigen weiblichen AC/DC-Tributeband, die in die Fußstapfen von Angus Young & Co. gestiegen sind. Nach ihrem Auftritt geht das gut achtstündige Programm zu Ende, bei dem auch die Kreismusikschule Wolgast-Anklam die immer unsichtbarer werdende Grenze mit ihrem deutsch-polnischen Arkordeonorchester musikalisch hörbar machen.

Termin

4. Juli 2015
10:00 – 18:00 Uhr
Bahnhof Heringsdorf

Programm
10:00 Uhr Eröffnung mit Jörg Hinz
10:05 Uhr Vineta-Festspiele Der Tag des Königs
10:35 Uhr Faust – Die Rockoper
11:00 Uhr Uwe Jensen & City Dancers
11:55 Uhr Tanzessemble der Kreismusikschule Wolgast-Anklam
12:10 Uhr Mimosen
12:30 Uhr Das freche Küsten Kabarett
13:00 Uhr Hans-Jürgen Beyer
14:00 Uhr Ansprache Jörgen Boße und Christian Pegel
14:10 Uhr Mimosen – Hartmut und Manfred Hecht
14:30 Uhr deutsch-polnisches Arkordeonorchester der Kreismusikschule Wolgast-Anklam
15:00 Uhr Festreden zum Jubiläum Jörgen Boße und Christian Pegel
16:00 Uhr Geier Sturzflug
16:20 Uhr Faust – Die Rockoper
17:00 Uhr Black Rosie AC/DC-Coverband

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck