Veranstaltungshöhepunkte Mai 2016

Kunst:Offen
Kunst:Offen

Kunst:Offen

14. bis 16. Mai 2016 Insel Usedom Ob Galerie im Hühnerstall in Neberg, Ferienatelier Kurt Heinz Sieger in Zempin, Atelier Birkholz in Karlshagen oder Tonwerk Keramik in Korswandt, in den letzten Jahren gab es einige auf der Insel Usedom beheimatete Künstler und Galeristen, die im Rahmen das landesweiten Aktionstages Kunst:Offen ihre Ateliers Werkstätten oder Galerien für interessierte Besucher öffnen, die wissen möchten, wo die Kunstwerke entstehen beziehungsweise sich einen Überblick über die Bandbreite der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg-Vorpommern machen möchten. Hierbei ist es recht einfach die Standorte zu finden, denn die davor wehenden weiß-blauen Fahnen mit dem Aufdruck Kunst:Offen weisen schon von weitem den Weg. Die Broschüren mit einer Übersichtkarte und einer Auflistung der jeweiligen Angeboten, die man unter anderen in den örtlichen Tourismusinformationen finden kann, erscheinen für gewöhnlich im März.

Kunst:Offen

Kunst:Offen

Anzeige

Internationales Kleinkunstfestival

13. bis 16. Mai 2016 Insel Usedom Wer es nicht so mit der großen Kunst hat, sondern sie lieber etwas kleiner hätte, bekommt traditionell zu Pfingsten auf der Insel Usedom reichlich Kleinkunst geboten. Im Rahmen des Internationalen Kleinkunstfestivals verwandeln sich nicht nur die Bühnen der Kaiserbäder zu einem Mekka der Freunde der Kleinkunst, auch in vielen anderen Ostseebädern der Insel haben die zahlreichen Teilnehmer des Festivals während des Pfingstwochenendes ihre Auftritte. Dazu gehört auch das Ostseebad Karlshagen, in dem am 14. Mai das traditionelle Pfingstfest veranstaltet wird, dessen Programm dank den Kleinkunstbeiträgen viele Höhepunkte zu bieten hat. Der Fokus des Festivals liegt aber auf den Bühnen der drei Kaiserbäder, denn hier finden die Wertungsauftritte statt, sondern auch die Eröffnung und die das Festival abschließende Preisübergabe. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählt zudem das Varieté am Meer am 14. Mai, ein buntgemischtes Galaprogramm, welches traditionell am Ostersamstag im Heringsdorfer Kaiserbädersaal einen Querschnitt aus dem vielfältigen Programm des Festivals präsentiert.

Als Conférencier konnte in diesem Jahr der Kabarettist und Bestsellerautor Marius Jung gewonnen werden, der seit Jahren mit seinem herrlich politisch unkorrekten Kabarettprogramm auf den deutschen Kleinkunstbühnen unterwegs ist. Sein aktuelles Bühnenprogramm ist von seinem aktuellen Bestseller Singen können die Alle! inspiriert, in dem er die deutsche Realität mit, und das ist jetzt wortwörtlich zu nehmen, schwarzem Humor betrachtet. Da die Karten für das Varieté am Meer recht begehrt, sind, sollte man sich rechtzeitig darum kümmern, denn wer zuerst kommt, bekommt auch die besten Plätze. Diese kosten übrigens in der teuersten Kategorie 22.00 Euro. Für die Aufführungen werden übrigens Spenden an die Künstler erbeten, die für ihre Festivalauftritte keine Gage bekommen, sondern auf die Spendenbereitschaft des Publikums angewiesen sind, und daher nach ihren Auftritten mit einem Hut unterwegs sind. Man sollte daher immer etwas Geld bei sich dabei haben, um eine als toll empfundene Leistung honorieren zu können.

Usedom radelt an

20. bis 28. Mai 2016 Insel Usedom Wenn man auf der Insel Usedom mit dem Rad unterwegs sein möchte, bietet sich beispielsweise der Lyonel-Feininger-Radweg an, an dem zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Insel zu finden sind. Allzu kurz ist dieser aber nicht, so dass es auch kürzere Abschnitte sein können, die man bei einem Tagesausflug erkunden kann. Als schöne Tradition hat sich die Veranstaltungsreihe Usedom radelt an etabliert, bei der man bei geführten Radtouren die Schönheiten der Insel für sich entdecken kann. In der Zeit vom 20. bis 28. Mai werden die verschiedensten Touren angeboten, die nicht nur auf die mehr oder weniger bekannten Reiseziele der Insel verweisen, sondern auch die Radlersaison eröffnen soll. Als Höhepunkt von Usedom radelt an gilt die Sternfahrt, bei der das Ostseebad Koserow das Ziel aller Radfahrer ist. Gestartet wird unter anderem in Ahlbeck, Peenemünde, Wolgast und dem Hinterland am Achterwasser. Wer als Tourist die unbekannten Ecken der Insel entdecken möchte, kann so zu einem kostenlosen Reiseführer kommen, denn die meisten der im Rahmen von Usedom radelt an angebotenen Radtouren, deren Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind bei Vorlage einer Kurkarte für die Inhaber kostenlos.

Grand Schlemm

07. Mai 2016 Kaiserbäder Es gibt auf der Insel Usedom einen Tag im Jahr, den man als Gourmet eigentlich nicht verpassen darf, denn was alljährlich für den Grand Schlemm an den Strand der drei Kaiserbäder gekocht wird, ist zweifelsfrei das Beste, was man auf der Insel Usedom überhaupt auf den Teller bekommen kann. Für dieses kulinarische Event finden sich alljährlich die besten Köche der Insel zusammen, um den zahlreichen Gienießern mehrgängiges Menü direkt am Ostseestrand zu servieren. Mit von der Partie ist Usedoms Sternekoch Tom Wickboldt, der seinen Arbeitsplatz in der Küche des Romantik Hotel Esplanade in Heringsdorf verlässt und wie die anderen Spitzenköche der Insel ihre Herde direkt am Strand aufstellen. Hier bilden die Seebrücken der Kaiserbäder die Orientierung für das genussfreudige Publikum, welches bei der Ahlbecker Seebrücke seinen Strandspaziergang in Richtung Bansin beginnt und an den jeweiligen Ständen entlang des Weges Rast macht, um hier den nächsten Gang des Menüs zu sich zu nehmen. Als billig kann man diesen Spaß zwar nicht bezeichnen, dafür kann kein anderes kulinarisches Event in Mecklenburg-Vorpommern mit den Ostseewellen konkurrieren, welche der Grand Schlemm seinen Gästen neben den erlesenen kulinarischen Genüssen zu bieten hat.

Amuse Bouche
Jacobsmuschel auf Mango Curry Chutney mit Erbsen-Kokos
Consommé und Galantine von der Wachtel mit Trüffelschaum
Burrata mit Kapern und Rinderschinken
Vichysoise, Kalamansigel, Kaviar, Wildkräutersalat und Buchweizen
Spanferkelrücken mit roter Paprika, Senfsauce und Petersilienmuffin
Rotbarbe mit Himbeerschwamm, Rote Bete, Wasabi und Hanf
Hanf Toast Hawaii
Kinne und Backe vom Iberico-Schwein an Bärlauch und Mairübchen
Joghurt Limonentörtchen mit Mandarinen und Erdbeer-Pfeffersorbet

Ultimate Frisbee Turnier

21. bis 22. Mai 2016 Karlshagen Bis zu 100km/h können Profis ihre Frisbeescheiben beschleunigen. Als Zuschauer des Karlshagener Ultimate Frisbee Turnier dürfte man ebenso aufmerksam sein wie die Spieler der insgesamt vierundzwanzig Mannschaften aus Deutschland, Polen und Dänemark, die sich zu dem großen Sportereignis an der vorpommerschen Ostseeküste treffen. Im Gegensatz zu dem Frisbee, welches man selbst als Kind gespielt hat, zeichnet sich das Ultimate Frisbee durch eine Mischung an sportlichen Elementen aus, welche aus dem American Football und dem Basketball entlehnt wurden. So bildet das Spiel mit der hundertfünfundsiebzig Gramm schweren Wurfscheibe besonders viel Spannung, was sich an der wachsenden Anzahl an sportbegeisterten Anhängern niederschlägt. Zum achten Mal wird das Ostseebad Karlshagen der Austragungsort für das Tunier, bei dem fünfköpfige Teams gegeneinander um den Sieg konkurrieren. Fünfunddreißig Minuten dauert jedes Spiel, man hat also ausreichend Gelegenheit, um nicht nur ein Tem anfeuern zu können.

Anzeige

7 malen am Meer

21. bis 29. Mai 2016 Strand Heringsdorf Was ist schöner als in der Natur zu malen? Dies am Strand von Heringsdorf zu tun! Zumindest ist das größte der drei Kaiserbäder zum elften Mal der Treffpunkt für bedeutende zeitgenössische Künstler, die sich hier treffen, um die Schönheiten der Natur in ihren Werken festzuhalten. Als Beobachter kann man den Künstlern über die Schultern schauen und die Entstehung der Kunstwerke miterleben. Nach Aussagen der Veranstalter sollen es mehr als siebenhundert Kunstwerke gewesen sein, die in den letzten zehn Jahren im Rahmen von Malen am Meer entstanden sind. Auch in diesem Jahr ist das siebenköpfige Teilnehmerfeld sehr international, denn erwartet werden Alex Zwalen (Zürich), Carlos Farinha (Lissabon), Clemens Kindermann (Wien), Gineke Zikken (Amsterdam), Jörg Menge (Berlin), Sibylle Bross (Stuttgart) und Sigurd Wendland (Berlin). So hochkarätig wie die Auswahl der Künstler ist auch der Laudator der Vernissage, für welche der bekannte Kabarettist Arnulf Rating gewonnen werden konnte. Im zur Seite steht der vorpommersche Liedermacher Thomas Putensen, der am 28. Mai für die passende musikalische Umrahmung im Museum Villa Irmgard in Heringsdorf sorgen soll.

Usedomer Lämmermarkt

07. Mai 2016 10:00 Uhr Marktplatz Usedom Um die Schafe und die Produkte, welche man aus den gelockten Haustieren machen kann, dreht sich der Lämmermarkt in Usedom, der nun schon zum dreizehnten Mal die Kleinstadt im Hinterland der Insel mit geschäftigen Leben erfüllen soll. Im Gegensatz zu den üblichen Kunstanderwerkermärkten sind die blökenden Tiere auch vor Ort, um dem interessierten Publikum zeigen zu können, wie sie geschoren werden. Gezeigt wird übrigens auch, wie aus der so gewonnenen Schafswolle Strickwolle gesponnen und auch dieser zum Beispiel Socken gestrickt werden. Entsprechend zum Thema des Marktes fällt das Angebot der zahlreichen Händler aus, die mit zahlreichen Schafsprodukten die Besucher zum Kaufen animieren wollen.

Anzeige

Usedom Sail

27. bis 29. Mai 2016 Naturhafen Krummin Derzeitig steht das Programm der Usedom Sail noch nicht fest, welche in diesem Jahr im Naturhafen Krummin stattfinden wird. Bisher ist nur der 2. Usedom Sail Relay Cup gesetzt, eine Staffelregatta im Opti für Segler aller Altersklassen und die sogenannte Schweineregatta. Etwa Anfang Mai weiß man dann genau, was einen erwartet, wenn man sich ins Hinterland der Insel begibt, um dort die Schönheiten des Achterwassers beim Segeln zu genießen. Höhepunkte sind unter anderem die am für den Freitag- und Samstagabend geplanten Sailors-Parties, aber auch am Tage erwartet die Besucher ein maritimes Unterhaltungsprogramm rund um den Segelsport. Bis dahin kann man sich noch auf anderen maritimen Veranstaltungen amüsieren, wie beispielsweise dem Fischerfest in Zempin, welches am 7. Mai begangen wird. Hier erwartet die Besucher unter anderem ein musikalisches Programm mit den De Mönchguter Fischköpp, den Black Nose Piraten und vielem mehr.

Wolgaster Papiertheatertage

06. bis 08. Mai 2016 Wolgast Für den letzten Veranstaltungstipp für den Mai begeben wir uns in die einstige Herzogsstadt Wolgast, in welcher der Förderverein für Kultur, Kunst und Bildung Wolgast e.V. im letzten Jahr die Wolgaster Papiertheatertage ins Leben gerufen hat. Den heutigen Generationen dürfte das Papiertheater fremd sein, lag seine Blütezeit doch in einem anderen Jahrhundert, in der sich ärmere Bevölkerungsschichten den Luxus eines Theaterbesuches nicht leisten konnten. Diese griffen auf eigene Theater zurück, welche sie sich aus Bastelbögen fertigen konnten, um so in den heimischen Wohnstuben selber Theaterstücke aufführen zu können. In gewisser Weise könnte man es mit dem Puppentheater vergleichen, denn auch bei diesem sind es nicht die Menschen, die auf der Bühne agieren. Wie schon im letzten Jahr werden bekannte Papiertheaterbühnen aus Deutschland, den Niederlanden und Dänemark in Wolgast gastieren und dem Publikum die verschiedensten Aufführungen bieten. Zu beachten ist aber die begrenzte Kapazität jeder Aufführung, denn beim Papiertheater fällt die Bühne nicht so groß aus und demtsprechend übersichtlich kann das Publikum zahlenmäig davor sitzen. Wie schon in den alten Tagen des Papiertheaters, ist es eine recht intime Angelegenheit, man sollte sich daher frühzeitig um die Eintrittskarten kümmern.

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck