Veranstaltungshöhepunkte Juni 2016

Konzertmuschel Heringsdorf
Konzertmuschel Heringsdorf

Usedom tanzt

11. bis 12. Juni Insel Usedom Alles neu macht der Mai … in diesem Fall ist es aber der Juni, welcher der Insel Usedom eine neue Veranstaltung beschert. Usedom tanzt heißt es am Wochenende vom 11. bis 12. Juni wenn in mehreren Ostseebädern dem Tanz und seinen vielfältigen Facetten eine Bühne geboten wird. Einer der Höhepunkte wird der Auftritt der Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz sein, die am Samstag um 15:00 Uhr in Ahlbeck und am Sonntag um 17:00 Uhr in Heringsdorf ihr aktuellstes Tanztheater 53°N Völker wandern – Ein Tanzfest. Für diese Choreographie hat sich Lars Scheibner mit dem Thema Reise auseinandergesetzt, ein Thema welches die Menschheit seit Jahrtausenden beschäftigt, und mit einen Bezug zur hiesigen Region auch einen Blick auf die Welt ermöglicht. In 53°N Völker wandern – Ein Tanzfest erzählt er tänzerisch kurze Geschichten, die in ihrer Abfolge ein Gesamtbild ergeben in dem die Reisen mit all ihren positiven Seiten erscheint. Wiederum mit internationalen Tänzen beschäftigt sich das Fritz Reuter Ensemble aus Anklam, das am Samstagnachmittag anschließend in Heringsdorf gastiert. Wer die Auftritte von Usedom tanzt in den Kaiserbädern sehen möchte, braucht nur die Promenade von Ahlbeck in Richtung Bansin entlangzuwandern und kann die zeitlich versetzten Auftritte nacheinander genießen. Ab 15:00 Uhr geht es am Samstag los, eine halbe Stunde später am Sonntag.

Anzeige

Programm Samstag
15:00 Uhr Zinnowitz Salsa-Workshop
15:00 Uhr Ahlbeck Deutsche Tanzkompanie
15:00 Uhr Kölpinsee Tanzvorführung der Karnevalsfunken
15:00 Uhr Karlshagen Kids des Karlshagener Hobby Dance Clubs
15.45 Uhr Karlshagen Clown Maxxx und seine 5 Freunde
16:00 Uhr Koserow Die Lieper Winkelschen Danzlüh
16:30 Uhr Heringsdorf Fritz Reuter Ensemble aus Anklam
17:00 Uhr Zinnowitz Salsa-Workshop
17:00 Uhr Koserow Wendische Trachtentanzgruppe Cottbus-Ströbitz
18:30 Uhr Bansin 54° degreez Tanzstudio
19:00 Uhr Zinnowitz Habaniando
19:30 Uhr Karlshagen Tanz-AG Berlin Tiergarten

Programm Sonntag
11:00 Uhr Koserow Folkloretanzgruppe Cottbus-Ströbitz
15:00 Uhr Trassenheide Tanzstudio 54°
15:00 Uhr Zinnowitz Tango-Workshop
15:00 Uhr Koserow – Tanz AG Berlin Tiergarten
15:00 Uhr Karlshagen Wendische Trachtentanzgruppe Cottbus-Ströbitz
15:30 Uhr Bansin Zinnow-Beach-Girls
15:30 Uhr Zempin Räuber Rotbart
16:00 Uhr Karlshagen Seniorentanzgruppe Karlshagen
16.15 Uhr Karlshagen Tanzkids der Grundschule Karlshagen
16.15 Uhr Zempin Linedance-Gruppe Zempin
16:30 Uhr Karlshagen Minidisko der Kinderkurdirektorin
16:30 Uhr Heringsdorf Deutsche Tanzkompanie
17:00 Uhr Zinnowitz Tango-Workshop
17:00 Uhr Ückeritz Hochschule für Musik und Theater Rostock
17:00 Uhr Karlshagen Cherry Dolls und Tim Schröder
19:00 Uhr Zinnowitz perfume de mujer
19:30 Uhr Ahlbeck 54° degreez Tanzstudio

Anzeige

Rosen

9. Juni 2016 19:30 Uhr Kaiserbädersaal Heringsdorf Um beim Thema Tanz zu bleiben, ein Hinweis auf die diesmonatige Vorstellung des Theater Vorpommern im Heringsdorfer Kaiserbädersaal. Angepriesen wird Ralf Dörnens abendfüllendes Ballett Rosen schlicht als Tanzabend mit Musik von Tschaikowskij bis Seal, was die Besucher erwartet ist aber deutlich mehr, denn nicht umsonst wurde das Ballett Rosen einer der Publikumsrenner in der diesjährigen Spielzeit. Als Symbol der Liebe inspirierte die dornige Pflanze schon die alten Griechen in ihren Dichtungen, aber auch bis in die heutige Zeit hat die Faszination der Blume auf die Menschen nicht nachgelassen, so dass Ralf Dörnen aus dem Vollen schöpfen konnte, und aus den schier unzähligen Kompositionen sich die für ihn am passendsten erscheinenden Stücke für sein Ballett herauszusuchen und wie einen Flickenteppich aneinanderzureihen, der letztendlich einen abwechslungsreichen Abend ergibt. Von klassischer Musik bis hin zu Schlager, in Rosen begibt man sich musikalisch auf eine jahrhundertelange Zeitreise, während sich die optischen Eindrücke nicht nur am klassischen Ballett festmachen lassen. Dass man das Ballett nicht immer zu ernst nehmen muss, beweist Ralf Dörnen bei seiner Version von Dornröschen, in der die bekannten Märchenfiguren von Disney durch den Kakao gezogen werden.

Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft

10. Juni bis 10. Juli 2016 Heringsdorf Während die Deutsche Fußballnationalmannschaft in irgendeinem französischen Stadion um den Europameistertitel kämpft und dabei ins Schwitzen kommt, dürfte der Grund für das Heringsdorfer Publikum die strahlende Sonne sein, die den ihrer Mannschaft zujubelnden Menschenmassen die Schweißperlen ins Gesicht treibt. Im Gegensatz zu denjenigen die Geld für das Tragen der Trikots bekommen, hat man hier aber die Möglichkeit sich im kühlen Nass der Ostsee abzukühlen. Bei vierundzwanzig Mannschaften, die um den Europapokal konkurrieren, hat man ausreichend Gelegenheit sich zum Public Viewing am Ostseestrand zu treffen. Wenn man mal einmal ignoriert, dass man mit der Zahlung der Kurtaxe die kostenlose Veranstaltung erst ermöglicht, gehört das Public Viewing neben der Heringsdorfer Seebrücke zu den wenigen Veranstaltungen zur Fußballeuropameisterschaft für die man keinen Eintritt zahlen muss, beziehungsweise die trotz der heftigen Gebührenerhöhungen für öffentliche Vorführungen der Spiele noch stattfinden. Da Deutschland zu den Favoriten der diesjährigen Europameisterschaft gehört, dürfte die Begeisterung beim Publikum wohl lange anhalten. Und in Heringsdorf stellt sich so auch nicht die Frage ob Fußball oder Strand, denn die Antwort lautet hier bekanntlich schon seit einigen Jahren Fußball und Strand.

Meeresrausch Festival

17. bis 19. Juni 2016 Peenemünde Wer beim diesjährigen Meeresrausch Festival in Peenemünde zu erleben sein wird, erfährt man für gewöhnlich erst am Tag der Anreise, wenn man das Programm in den Händen hält. Fest steht nur dass man elektronische Musik mögen sollte, um beim dreitägigen Festival in Peenemünde auf seine Kosten zu kommen. Im Vergleich zu anderen Musikfestivals in Mecklenburg-Vorpommern fällt das Meeresrausch Festival relativ übersichtlich aus. Derzeitig sind die Tickets schon ausverkauft, aber Ende Mai/Anfang Juni soll nach Aussagen der Veranstalter noch ein kleines Kontingent freigegeben werden, so dass noch eine Chance besteht, in diesem Jahr mit von der Partie zu sein.

Konzertsommer in den Kirchen der Kaiserbäder

12. Juni bis 18. September 2016 Über sechzig Veranstaltungen verspricht der diesjährige Konzertsommer in den Kirchen der Kaiserbäder. Verglichen mit dem Programm in den anderen Monaten fällt das Angebot im Juni noch recht bescheiden aus, denn es sind zwei. Mit französischer Orgelmusik läutet Kantor Martin Seimer die diesjährige Veranstaltungsreihe ein, mit einem Diavortrag über Theodor Fontane, der seine Kinderjahre in Heringsdorf und Swinemünde verbracht hat endet sie am 24. September. Bis dahin erwartet die Besucher ein buntes Programm, welches nicht nur klassische Musik beinhaltet, sondern auch andere klangliche Leckerbissen. So kann man sich wieder auf zwei Konzerte mit dem Jaspar Libuda-Trio freuen, welches am 24. August in Bansin und am 26. August in Heringsdorf gastiert, oder dem Saxophon-Quartett Meier´s Clan, welches am 8. Juli in Ahlbeck, am 10. Juli in Bansin und am 12. Juli in Heringsdorf zu erleben sein wird. Neben bekannten Gesichter wird nach Aussagen der Veranstalter die Klezmerband Di Vanderer, das Klassik-Trio Die Klangstifter und der Harfenspieler Sören Wendt zu denjenigen Formationen gehören, die man zum ersten Mal in den Kaiserbädern hören kann. Nicht zum ersten Mal wird der Gospelchor Jambalaya Spirit hier weilen, der das zweite Konzert im Juni bestreiten wird. Bis auf wenige Konzerte für die man Eintritt bezahlen muss, beruht der Konzertsommer in den Kaiserbädern auf Spendenbasis. Zu den kostenpflichtigen Angeboten gehört auch der Auftritt von Jambalaya Spirit für das 14.00 Euro beziehungsweise 10.00 Euro verlangt werden.

Jazz auf dem Bahnhof

04. Juni 2016 18:00 Uhr Heringsdorf
Der 04. Juni ist wahrscheinlich der Tag des Jahres, an dem man gerne auf dem Bahnhof aufhält, denn statt auf die Züge zu warten, die ihre Fahrgäste mit längeren Fahrzeiten beglücken, kann man auf dem Heringsdorfer Bahnhof den jazzigen Klängen lauschen, welches Mecklenburg-Vorpommerns kleinstes Jazzfestival dort verbreitet. Erwartet werden in diesem Jahr die Wood & Brass Band aus dem polnischen Goleniow, die Kaiserbäder Big Band mit dem Trompeter Kurt de Witt und der Formation East-West-Connection, hinter der sich die Musiker Charlie Eitner und Ron Randolf verbergen. Um 18:15 Uhr beginnt der Jazz auf dem Bahnhof, mit einer um 23:30 Uhr beginnenden Jam Session endet er. Übrigens kostenfrei …

Linie 1

25. Juni 2016 19:30 Uhr Hafenbühne Usedom
Die Vorpommersche Landesbühne hat auch in diesem Jahr auf ihrer Hafenbühne in Usedom mit Linie 1 ein Musical zu bieten. Dieses spielt in einer Berliner U-Bahn-Linie und gilt als das wohl erfolgreichste deutschsprachige Musical aller Zeiten. Am 25. Juni hat man die einmalige Gelegenheit die Premiere zu erleben, man sollte sich aber rechtzeitig um die Karten kümmern. Mehr Informationen zu diesem Musical findet man unserer Veranstaltungsankündigung.

Anzeige

1. Bernsteinhexenlauf

26. Juni 2016 15:00 Uhr Campingplatz Stubbenfelde Etwa achtundfünfzig Meter Höhenunterschied hat man auf der etwa neun Kilometer langen Laufstrecke zu überwinden, und auch wieder herunterzulaufen, bis man am eigentlichen Ziel angekommen ist, welches der zum ersten Mal veranstaltete Bernsteinhexenlauf im Auge hat. Dieses wird übrigens nicht der Streckelsberg sein, denn dieser sorgt nur für eine ausreichende Schwierigkeitsstufe für die Teilnehmer des sommerlichen Benefizlaufes mit dem der Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V. in Greifwald unterstützt werden soll. Vom Campingplatz Stubbenfelde aus bewegt sich das Feld in Richtung Koserow, wo der Streckelsberg überwunden werden muss bevor man die Seebrücke und die Salzhütten passiert und über Kölpinsee wieder nach Stubbenfelde gelangt. Veranstalter sind die Usedomer Laufmützen welche unter ihrem Motto Laufen und helfen Sport und Wohltätigkeit miteinander verbinden. Anmelden kann man sich übrigens auf der Internetseite des Stubbenfelder Campingplatzes.

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck