Veranstaltungshöhepunkte Februar 2017

Usedomer Winterbadespektakel
Usedomer Winterbadespektakel

Usedomer Winterbadespektakel – Legenden der Leinwand

18. Februar 10:00 – 16:30 Uhr Ahlbeck So kurz wie der Februar im Reigen der Monate ausfällt, fällt auch das kulturelle Angebot aus, denn schließlich ist im Februar keine Saison für große Volksfeste, zumindest für solch große und mehrtägige Veranstaltungen wie sie in den Sommermonaten sonst üblich sind. Einige Spektakel gibt es natürlich auch im Februar, nur sollte man sich dafür etwas wärmer anziehen, falls man sich nicht gerade deshalb ausziehen möchte, denn im Winter sind es die sogenannten Eisbadeevents, die entlang der Küste Mecklenburg-Vorpommerns kälteunempfindliche Eisbader und schaulustige Besucher für ein paar Stunden zusammenbringen.

Anzeige

Mit dem Karlshagener Neujahrsspektakel wurde vor ein paar Wochen die diesjährige Eisbadesaison auf der Insel Usedom eröffnet, mit dem Trassenheider Eisbade-Spektakel, dem Usedomer Winterbadespektakel und dem Koserower Winterbaden sind es gleich drei Veranstaltungen im Februar, die sich mit dem Baden in der mehr oder weniger eiskalten Ostsee beschäftigen. Davon dürfte Usedomer Winterbadespektakel das größte Ereignis darstellen, welches nun schon zum dreiundzwanzigsten Mal am Strand des Ostseebades Ahlbeck ausgetragen wird. Inzwischen sind es weit über zweihundert Leute, die sich auf den Weg machen und das für wenige Minuten Badespaß. Spaß haben hier auch die Zuschauer, die dank des diesjährigen Mottos Legenden der Leinwand zahlreiche Filmhelden, zumindest als solche verkleidete Teilnehmer, baden sehen kann.

Wer eine gute Sicht auf das Geschehen haben möchte, muss frühzeitig an der Absperrung warten, denn schon gegen 10:30 Uhr beginnt das Programm mit Livemusik, aber erst um 12:30 Uhr beginnt die Bademodenschau, falls man die Präsentation der Kostüme so betiteln möchte, und bis zum Sprung in die eisigen Fluten muss man bis 14:00 Uhr warten. Nach vier bis fünf Stunden dürfte man ähnlich durchgefroren wie die Eisbader sein, zumindest bei eisigem Wetter. Auf der Bühne sind übrigens wieder einige gute alte Bekannte zu erleben, neben der Usedomer Partyband und dem Moderator Thorsten Erdmann ist es die mitglieder des Tanzstudio 54°, welche gleich mit drei Tanzeinlagen zu erleben sind.

10:00 Uhr Anmeldung der Eisbader
10:00 Uhr Moderation mit Thorsten Erdmann
10:30 Uhr Livemusik mit Ohrwurm
12:15 Uhr Tanzstudio 54° – Tanzperformance Dirty Dancing
12:30 Uhr Eröffnung und Vorstellung der Jury
12:45 Uhr Vorstellung und Präsentation der Eisbader
14:00 Uhr Start des Eisbadens
14:20 Uhr Tanzstudio 54° – Tanzperformance Flashdance
14:30 Uhr Livemusik mit Ohrwurm
15:00 Uhr Übergabe der Pokale
15:15 Uhr Tanzstudio 54° – Tanzperformance Grease
15:30 Uhr Eisige Schatzsuche
15:30 Uhr Livemusik mit Ohrwurm (bis 16:30 Uhr)

Anzeige

Trassenheider Eisbade-Spektakel – Eintauchen in die atemberaubende Unterwasserwelt

04. Februar 14:00 Uhr Trassenheide Geht man nach der derzeitigen Informationslage, und die ist nicht gerade überwältigend, ist es die Olympionikin Britta Steffen, die in diesem Jahr zum Trassenheider Eisbade-Spektakel als Stargast kommt, darüber aber, wer auf der Bühne zu sehen sein und zur Unterhaltung der Schaulustigen betragen wird, schweigt sich die Kurverwaltung des Ostseebades leider aus, sondern schreibt pauschal von einem attraktiven Veranstaltungsprogramm. Es bleibt daher eine Überraschung für die Gäste des Spektakels, die auch in diesem Jahr an einer Mitmach-Fotoaktion teilnehmen können, bei der unter den schönsten Einsendungen ein Trassenheider Überraschungspaket verlost wird.

Koserower Winterbaden

25. Februar 13:00 Uhr Seebrücke Trassenheide Die Koserower sind ähnlich schweigsam wie die Trassenheidener was das Marketing des Koserower Winterbadens betrifft, denn ausser dass es zum vierzehnten Mal veranstaltet wird und es ein buntes Programm mit Musik und Unterhaltung geben soll, verraten sie nicht, höchstens noch den Ort und die Uhrzeit des eiskalten Vergnügens. Hier braucht man nicht so lange wie in Ahlbeck zu warten, denn nachdem um 13:00 Uhr die Veranstaltung angefangen hat, braucht man nur eine Stunde zu warten, um zum eigentlich Höhepunkt der Veranstaltung zu kommen. Langsam wird es wirklich Zeit, dass der Frühling ins Land kommt, denn dann fällt nämlich auch die Übersicht mit den Veranstaltungshöhepunkten wieder deutlich länger aus.

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck