Veranstaltungshöhepunkte September 2017

Usedomer Musikfestival
Usedomer Musikfestival

Usedom Cross Country

10. September 2017 Dass sich die sommerliche Urlaubssaison auf der Insel Usedom langsam aber sicher ihrem Ende nähert, bemerkt man unter anderen an der Abnahme der Anzahl von größeren Veranstaltungen. Die deutlich geringere Anzahl an Badegästen im September kommt dem Schauspieler Till Demtrøder bestimmt gelegen, denn neben dem beim Publikum beliebten Schlittenhunderennen Baltic Lights, hat er vor zwei Jahren mit Usedom Cross Country eine unblutige Schleppjagd am Ostseestrand etabliert. Der Strand östlich der Seebrücke von Ahlbeck bis hinein nach Polen verwandelt sich für ein paar Stunden in eine Jagdstrecke, auf der eine Hundemeute einer gelegten Spur folgt, denen die stilecht gekleidete Jagdgesellschaft folgt. Was auf dem ersten Blick nach einer elitären Veranstaltung klingt, ist in Wahrheit eine Sammelaktion für die Welthungerhilfe, denn alle eingenommenen Spendengelder fließen an diese Hilfsorganisation.

Anzeige

Während man am Samstag die Jagdgesellschaft an den Schlössern in Stolpe und Mellenthin antreffen kann, muss man sich am Sonntag an den Strand begeben und nach einem Standort Ausschau halten, von dem man aus einen guten Blick auf das Geschehen hat. Auf die Schleppjagd des Usedom Cross Country stimmt ab 11:00 die Gruppe Countryx mit einer Mischung von Countrysongs und Westernmusik ein, und überlässt kurz vor Beginn den Bläsern des Jagdhornbläser Insel Usedom e.V. die Bühne, bevor sich das zahlreiche Prominente aus dem Fernsehen sich auf die Pferde setzen und ab 12:00 mit der Mecklenburger Meute den Strand entlang reiten. Wer in Ahlbeck auf die Ankunft der Jagdgesellschaft warten möchte, kann dieses bei der Musik von Inusa Dawuda bewerkstelligen. Schon beim ersten Mal waren es fünfundsiebzig Pferde, man hat daher auch in diesem Jahr beim Usedom Cross Country wieder genug zu sehen.

Anzeige

24. Usedomer Musikfestival

23. September 2017 20:00 Uhr Kaiserbädersaal Heringsdorf
In der Zeit vom 23. September bis zum 14. Oktober ist die Insel Usedom wieder ein Mekka für die Freunde der klassischen Musik, denn zum vierundzwanzigsten Mal lädt das Usedomer Musikfestival zu Konzerten, die in diesem Jahr das an der Ostsee liegende Dänemark als Partnerland im Fokus haben. Als eine der bekanntesten Sängerinnen des Landes wird Gitte Hænning ein Konzert geben, bei dem unter anderem Jazz und Blues sowie dänische Volkslieder auf dem Programm stehen werden. Das Danish String Quartet wiederum ist für das Eröffnungskonzert zuständig, welches er zusammen mit dem NDR Chor unter der Leitung von Philipp Ahmann am 23. September im Kaiserbädersaal des Maritim Hotel Kaiserhof in Heringsdorf bestreitet. Damit spielt das Danish String Quartet, welches aus Asbjørn Nørgaard, Frederik Øland, Fredrik Schøyen Sjölin und Rune Tonsgaard Sørensen besteht das Eröffnungskonzert ausnahmsweise mal nicht im Kraftwerk Peenemünde, in dem in den letzten Jahren das Musikfestival eigentlich immer mit einem Konzert der Baltic Sea Philharmonic eröffnet wurde.

Zu hören werden unter anderem Bearbeitungen des Danish String Quartets von Volksliedern und Volkstänzen Skandinaviens sein, aber auch die Werke von vier bekannten dänischen Komponisten findet man im Programm des Konzertabends wieder. Dazu gesellt sich Lieder im Freien zu singen op. 59 von Felix Mendelssohn Bartholdy, der mit Niels Wilhelm Gade befreundet war. Die Kartenpreise für dieses Konzert variieren von 65.00 Eurbis 15.00 Euro, in Zehn-Euro-Schritten je nach Sitzplatzkategorie. Da man eigentlich jedes Konzert als Veranstaltungstipp auflisten könnte, sollte aus Platzgründen ein Verweis auf das übrige Konzertprogramm des Usedomer Musikfestival genügen. Auf dem Programm des Eröffnungskonzert stehen übrigens folgende Werke:

Danish String Quartet – Volkslieder und Volkstänze
Niels Wilhelm Gade – Fünf Lieder op. 13
Per Nørgård – Agnus Dei Motetten für gemischten Chor
Per Nørgård – I hear the Rain (1989/1992) für gemischten Chor und Perkussion
Bent Sørensen – Crucifixus
Carl Nielsen – Drei Motetten op. 55
Felix Mendelssohn Bartholdy – Lieder im Freien zu singen op. 59

XXXVIII. Internationaler Usedom Marathon

02. September 2017 Der zum achtunddreißigsten Mal durchgeführte Internationale Usedom Marathon gehört natürlich auch zu den wichstigsten Veranstaltungen des Monats obwohl nur etwa dreihundert Leute aktiv an diesem teilnehmen. Wer sich bis zum 1. September dafür angemeldet haben sollte, hat die Möglichkeit die Insel Usedom von Osten nach Westen zu durchqueren und dabei zahlreiche Ostseebäder zu passieren. Beginnend in Swinoujscie sind es die drei Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin, gefolgt von den Bernsteinbädern Ückeritz, Koserow und Zempin, bis nach der Durchquerung des Ostseebades Zinnowitz die Herzogsstadt Wolgast als Ziel nicht mehr allzu weit entfernt ist, zumindest fast, denn wer die Wolgaster Peene-Brücke überquert hat, muss erst noch durch die Altstadt um ins Wolgaster Peene-Stadion zu gelangen. Interessanterweise sind die meisten Streckenrekorde aus dem letzten Jahrtausend. Seit dem 5. September des Jahres 1998 führt Jaroslaw Janicki mit einer Zeit von 2:24:40 Stunden unangefochten, aber auch der durch Jirka Arndt Streckenrekord für den Halbmarathon von 1:07:35 Stunden stammt noch vom selben Tag. Da geht also noch etwas!

Usedomer Drachenfestival

30. September – 01. Oktober 2017 Karlshagen Wer für jüngere Kinder etwas sucht, wird Ende September im Ostseebad Karlshagen fündig, denn hier veranstaltet man zum sechsten Mal das Usedomer Drachenfestival am Strand. Hier können die kleinen Gäste an einem Sandfigurenwettbewerb teilnehmen, sich als Drachen Schminken lassen, auf dem größten aufblasbaren Drachen der Welt hüpfen, sich einen Flugdrachen basteln und steigen lassen, sich Märchen von Drachen erzählen lassen oder sich das Unterhaltungsprogramm anschauen, was unter anderem mit Musik aus dem Musical Tabaluga von Peter Maffay von sich überzeugen möchte.

Samstag 30. September 2017
14:45 Uhr Konzertmuschel – DrumOlé
15:00 Uhr Konzertmuschel – Eröffnung mit Musik aus dem Musical Tabaluga
15:00 – 18:00 Uhr mittelalterliche Drachenburg am Strand
15:00 – 18:00 Uhr Strandvorplatz – größter aufblasbare Drachen der Welt
15:00 – 18:00 Uhr Strand – Basteln von kunterbunten Mini-Drachen
15:00 – 18:00 Uhr Strand – Drachen schminken
15:00 – 18:00 Uhr Bastelzelt bei der Konzertmuschel – Basteln von Flugdrachen
15:00 – 18:00 Uhr Strand – Drachenfliegen
15:00 – 18:00 Uhr Strand – Paula Prints Hüpfburg
15:30 – 16:00 Uhr Festzelt – Drachenreiter
15:30 – 17:00 Uhr Strand – Sandfigurenwettbewerb
16:00 Uhr Konzertmuschel – DrumOlé
16:15 Uhr Konzertmuschel – Musik aus dem Musical Tabaluga
16:30 Uhr Drachenburg – Drachen- und Rittergeschichten
16:30 – 17:15 Uhr Festzelt – Drachenreiter
17:15 Uhr Strandvorplatz – DrumOlé
17:30 Uhr Konzertmuschel – Preisverleihung für die kreativsten Drachenkreationen
18:00 Uhr Konzertmuschel – Musik aus dem Musical Tabaluga
18:30 Uhr Konzertmuschel – Minidisko
18:45 Uhr Konzertmuschel – Laternenumzug zum Scheiterhaufen des Drachens
19:15 Uhr Konzertmuschel – DrumOlé
19:30 Uhr Konzertmuschel – Crazy Flames
Sonntag 01. Oktober 2017
11:00 Uhr Das Festzelt – DrumOlé
11:00 – 15:00 Uhr Bastelzelt bei der Konzertmuschel – Basteln von Flugdrachen
11:00 – 16:00 Uhr Strandvorplatz – größter aufblasbare Drachen der Welt
11:00 – 16:00 Uhr Strand – mittelalterliche Drachenburg am Strand
11:00 – 16:00 Uhr Strand – Drachen schminken
11:00 – 16:00 Uhr Strand – Drachenfliegen
11:00 – 16:30 Uhr Strand – Paula Prints Hüpfburg
11:00 – 11:45 Uhr Festzelt – Drachenreiter
12:00 Uhr Drachenburg Drachen – und Rittergeschichten
12:00 – 16:00 Uhr Drachenburg Anbringung der Weitflugkarten an die Heliumballons
12:00 Uhr Konzertmuschel – DrumOlé
12:15 Uhr Musik aus dem Musical Tabaluga
12:45 – 13:15 Uhr Festzelt – Drachenreiter
13:15 Uhr Strandvorplatz – DrumOlé
13:30 Uhr Drachenburg – Drachen- und Rittergeschichten
13:45 Uhr Musik aus dem Musical Tabaluga
14:15 – 14:45 Uhr Festzelt – Drachenreiter
15:00 Uhr Drachenburg Zähmung eines Drachen
15:30 Uhr Strandvorplatz – DrumOlé
15:45 Uhr Konzertmuschel – Preisverleihung für die kreativsten Drachenkreationen
16:00 Uhr Tabaluga und Steppenwolf (Peter Maffay Showband)
16:30 Uhr Abschlussfinale mit dem Massenstart Heliumballons

Grosses Loddiner Erntefest

02. September 2017 12:00 Uhr Loddin (Umzug 11:00 Uhr ab Kölpinsee!) Und da der Herbst bald wieder ins Land zieht, nähert sich zwangsläufig auch die Saison der Herbstmärkte und Erntefeste. Das Ostseebad Loddin ist wie immer mit den Anfang September gefeierten Grossen Loddiner Erntefest von der Partie. Beginnend mit einem vom Friedländer Fanfarenzug angeführten Ernteumzug, der diesen von ab 11:00 Uhr Kölpinsee zum Festplatz von Loddin führt und dem dort anschließenden Hochziehen der Erntekrone, bietet der Tag den Besuchern ein Unterhaltungsprogramm, was Am frühen Nachmittag auch recht ländlich geprägt ist. So stehen unter anderem Blasmusik von der Ückeritzer Dörpkapell und Folkloretänze von Schüddel de Büx auf dem Programm.

Anzeige

Um 16:00 Uhr sind es Charly Brunner & Simone Stelzer mit einem Schlagerprogramm, während der Abend um 20:00 Uhr von Joey Gabalögl und seiner Andreas Gabalier Double-Show eingeleitet wird. Ansonsten kann man an dem Tag Swingmusik von der Damenband Topsycret hören oder sich von der Comedyshow von Harry Wuchtig unterhalten lassen. Mit einem Kinderkarussell, Geschicklichkeitsspielen Kinderschminken, einer Hüpfburg und Rundfahrten mit der Feuerwehr können sich wiederum die kleinen Besucher vergnügen. Bootsfahrten auf dem Achterwasser kann man übrigens auch unternehmen. Wie jedes Jahr gibt es einen stündlich verkehrenden kostenpflichtigen Shuttleverkehr zwischen Kölpinsee und Loddin, für das Grosse Loddiner Erntefest selbst werden 2.50 Euro pro Person über 14 Jahren fällig.

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck