44. Benzer Kirchensommer

die Petrikirche in Benz
die Petrikirche in Benz

Zum inzwischen schon vierundvierzigsten Mal findet in der Kirche von Benz der Benzer Kirchensommer statt. Das Interessante an dem vom einstigen Pfarrer der Benzer Kirchengemeinde ins Leben gerufenen Kulturprogramm war die Art und Weise der Umsetzung. Statt eines Honorars bekamen die Künstler nur Kost und Logis zur Verfügung gestellt, im Gegenzug brachten sie Kultur in die kleine Gemeinde auf der Insel Usedom. Zu den wenigen Dingen, welche sich aus den Zeiten der DDR erhalten haben, ist zum Glück für die hiesige Kirchengemeinde sowie kunstinteressierten Urlaubern und Einheimischen auch der Benzer Kirchensommer. Das Schöne bei den Veranstaltungen ist die Tatsache, dass diese kostenlos angeboten werden, wobei man anschließend am Ausgang eine Spende hinterlassen kann. Nachdem am 16. Juni das offizielle Eröffnungskonzert gespielt wurde, bei dem unter anderem das Kammerorchester der Baltische Philharmonie aus der polnischen Stadt Danzig auftrat, wird nun bis Mitte September fast jeden Dienstag und Donnerstag um jeweils 20:00 Uhr eine Veranstaltung in der Petrikirche von Benz angeboten.

Anzeige

Benzer Kammermusikfest Welche Stücke bei diesen vier Konzerten des Benzer Kammermusikfestes nun genau gespielt werden, ist dem Programm bisher nicht zu entnehmen. Derzeitig stehen nur die bekanntesten Komponisten fest, dessen Werke die sechs Musiker an den Abenden aufführen werden. Unter anderem werden Kompositionen von Bach, Beethoven, Brams, Mozart und Schubert zu hören sein. Als Musikerinnen und Musiker konnten in diesem Jahr Prof. Andreas Greger, Kleif Carnarius, Benjamin Kammerer, Christiane Silber, Mika Yonezawa sowie Teresa Kammerer gewonnen werden. Neben diesen wird Julia Richter das Programm der Kammermusikkonzerte mit einer szenischen Lesung begleiten. Die Termine für die Konzerte des Benzer Kammermusikfestes sind am 10. und der 12. Juli, sowie am 17. und der 19. Juli 2012. Der Beginn wird wie bei den anderen Veranstaltungen des Benzer Kirchensommers um 20:00 Uhr sein.

Dienstag – 24. Juli 2012 – 20:00 Uhr An diesem Abend kann man die aus Südkorea stammende Pianistin Ji-yeoun You am Klavier erleben. Neben der Sonate KV 281 von Mozart, übrigens der erste Komponist, dessen Werk sie nach eigener Aussage jemals bei einen Konzert gespielt hat, werden Gaspard de la Nuit von Ravel und die Preludes Op. 28 von Chopin zu hören sein. Ji-yeoun You, welche heutzutage an der Universität der Künste Berlin und Hochschule für Musik in Dresden unterrichtet, könnten einige Musikliebhaber vieleicht schon bei anderen Gelegenheit gehört haben, denn neben Auftritten als Solokünstlerin trat die preisgekrönte Pianistin in den letzten Jahren bei vielen Konzerten zusammen mit den Berliner Symphonikern und den Brandenburger Symphonikern auf, welche auch im Fernsehen übertragen wurden.

Donnerstag – 26. Juli 2012 – 20:00 Uhr Den Namen Werner Meier findet man in allen Biografien der Musiker des Quartetts wieder. Beim früheren Musiklehrer der Musikschule von Potsdam nahmen alle vier ihren ersten Unterricht, der wohl prägend war, denn alle schlugen eine musikalische Laufbahn ein. Von allen vier dürfte Ralf Benschu vieleicht der bekannteste Musiker sein, denn bis 2009 konnte man ihn lange Jahre als Mitglied der Band Keimzeit erleben. Der siebzigste Geburtstag ihres Lehrers war die Geburtsstunde dieses Quartetts, ein Tatsache auf den die Bandmitglieder gerne hinweisen, denn wann entsteht aus einer spontanen Aktion für ein Geburtstagsständchen der Grundstein einer Band. Neben Ralf Benschu sind die Saxoponisten Matthias Wacker Mark Wallbrecht und Sebastian Hillmann Mitglieder von Meier`s Clan, die bei diesem Konzert eine Mischung aus Jazz, Pop und klassischer Musik spielen werden.

Donnerstag – 2. August 2012 – 20:00 Uhr Zu dem Jaspar Libuda Trio braucht man wohl nicht mehr viele Erklärungen zu bringen, denn wer in den letzten Jahren beim Benzer Kirchensommer dabei gewesen sein sollte, konnte dieses Trio schon mehrfach erleben. Der Kontrabassist Jaspar Libuda, der Gitarrist Florian Segelke und Schlagzeuger Sven Tappert bringen mit ihren klangvollen Kompositionen die Zuhörer dazu, in ihren Köpfen ein sogenanntes Kopfkino zu entwickeln. Allein die Tatsache dass sie seit einigen Jahren bei jedem Kirchensommer ein Konzert geben können, spricht für die Musik der Band, bei der die Bezeichnung Jazz viel zu allgemein gewählt wäre.

Dienstag – 7. August 2012 – 20:00 Uhr Dieses Konzert steht unter der treffenden Bezeichnung Schubertiade. Der Violinist Prof. Gernoth Süßmuth und der Pianist Frank-Immo Zichner werden an diesem Abend eine Auswahl der schönsten Sonaten für Klavier und Violine spielen, die Schubert der Nachwelt hinterlassen hat. Auch dieses beiden Musiker haben eine interessante Biografie vorzuweisen. Gernoth Süßmuth wirkte lange Jahre beim European Union Chamber Orchestra mit, bevor er dazu berufen wurde, jungen Musikern an den jeweiligen Hochschulen von Berlin und Weimar Unterricht zu erteilen, wobei er seit vielen Jahren eine Professur an der Weimarer Hochschule für Musik inne hat. Frank-Immo Zichner wiederum ist als Solomusiker unterwegs und spielte dabei mit zahlreichen bekannten Orchestern zusammen.

Anzeige

Donnerstag – 16. August – 20:00 Uhr Der Name Shoshana steht für ein Trio das sich der Musik der mittel- und osteuropäischen Juden verschrieben hat. Mit Arkordeon, Percussion und Violine bringen die drei Musiker, die inzwischen schon acht Jahre zusammen spielen, jiddische Lieder und Klezmer auf die Bühne. Neben diesen bekannten Stilrichtungen spielen die Musiker von Shoshana, namentlich Leonid Norinsky, Ina Norinska, Dagmar Fichtner beziehungsweise Svitlana Yudelevych, neben sogenannten Israel-Pop auch exotische Stücke wie jüdischen Tango. Was sie unter Perlen jiddischer Musik verstehen kann man am 16. August dann selbst herausfinden.

Die bisher erwähnten Veranstaltungen bilden nur eine kleine Auswahl des diesjährigen Programms. Beachten sollte man aber, dass das Konzert mit der Mecklenburgischen Bläserakademie am 7. September, das ausnahmsweise an einem Freitag stattfindet, eine Veranstaltung der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ist und dementsprechend Eintritt für diesen Abend zu entrichten ist. Bis auf diese eine Ausnahme werden aber alle Veranstaltungen auf Spendenbasis finanziert. Bis zum Abschlusskonzert am 13. September, welches das Gitarrenorchester der Musikschule der Stadt Brandenburg geben werden, sind noch viele Wochen hin, also bieten sich noch genug Möglichkeiten, die schöne Petrikirche in Benz in einem kulturellen Rahmen kennenzulernen. Das gesamte Programm des diesjährigen Benzer Kirchensommers findet man auf der Internetseite der Kirchengemeinde.

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck