Klassik am Meer 2014

Kirche Koserow
Kirche Koserow

Dass die Insel Usedom nicht nur die Badewanne Berlins sondern auch eine weitere Bühne für die hauptstädtische Theaterszene ist, beweist seit über fünfzehn Jahren Regisseur Jürgen Kern und sein Team, die zusammen die alte Kirche des Ostseebades Koserow mit kulturellem Leben erfüllen. In diesem Jahr sind es die beliebten Schauspieler Franziska Troegner und Peter Bause welche das Interesse des Publikums für das Theaterfestival wecken sollen. Peter Bause gastiert in diesem Jahr mit dem Theaterstück Die Judenbank, in dem er den schwerversehrten Bauer Dominikus Schmeinta verkörpert, der seine Bank auf dem Bahnhof von Ottersdorf nicht mehr benutzen darf, da an ihr ein Schild mit der Aufschrift Nur für Juden befestigt wurde. Da er sich das nicht bieten lassen will, versucht er alles um Jude zu werden, damit er sie Bank wieder nutzen kann. Dass diese Aktion bei den Behörden nicht unbedingt gut ankommt, dürfte offensichtlich sein und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Wer Peter Bause mal wieder live auf der Bühne erleben möchte, sollte sich rechtzeitig die Karten besorgen, denn wird von diesem Stück nur drei Vorstellungen geben.

Anzeige

Die Geschichte der Bernsteinhexe, über die der Koserower Pfarrer Wilhelm Meinhold berichtete, war eine Hexenjagd, die es so nie gegeben hat. Die Pfarrerstochter Maria Schweidler welche die Hauptperson des Stückes ist, das in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges handelt, war nicht das Opfer einer Hexenverfolgung, die Entsprang der Phantasie des Autors, der Koserow zumindest literarisch ein Denkmal gesetzt hat. Als Franziska Troegner im letzten Jahr auf der Insel Usedom weilte und Laurine Betz in der Rolle der Maria Schweidler in der Kirche spielen sah, in der Wilhelm Meinhold die Geschichte ansiedelte, war es für die Veranstalter ein Leichtes sie für eine Hauptrolle zu gewinnen. Die Bernsteinhexe kann man auch in diesem Jahr mehrmals sehen. Neben Ulrich Müller-Hönow in der Rolle des Pastor Schweidler sind Andreas Schirra, Angelika Perdelwitz, Anna-Karoline Reingraber, Gerrit Hamann, Jürgen Kern, Mathias Mertens und Thomas Wingrich auf der Bühne zu sehen.

In Friedrich Schillers Drama Maria Stuart wird Franziska Troegner die Rolle der Königin Elisabeth I. von England verkörpern, welche die von Anna Karoline Reingraber gespielte Maria Stuart einkerkern und wegen Hochverrat töten lässt, um ihren Thron vor ihren Ansprüchen zu sichern. In weiteren Rollen treten Andreas Schirra, Angelika Perdelwitz, Gerrit Hamann, Gerd Landgraf, Gottfried Richter, Mathias Mertens, Thomas Wingrich und Ulrich Müller-Hönow auf. Kein Schauspiel sondern eine Lesung präsentieren Andreas Schmidt-Schaller und seine Tochter Petra Schmidt-Schaller 22. August. Auf dem Programm des Abends wird der Roman Der liebende Mann von Martin Walser stehen. Wer sichergehen möchte, Karten für die Theateraufführungen und Konzerte für Klassik am Meer zu bekommen, kann die Tickets für die Veranstaltungen in der Kurverwaltung des Ostseebades Koserow erhalten. Neben den Theaterstücken ergänzen Konzerte das kulturelle Programm in der Koserower Kirche. Mit Ausnahme der Gospelkonzerte sind diese auf Spendenbasis für den Erhalt der Kirche. Jazzfreunde sollten sich den 25. August vormerken. An dem Abend gastiert nämlich wieder das Jaspar Libuda Trio in Koserow.

Termin
3. Juli bis 12. September
Kirche Koserow

Veranstaltungstipp

Sandskulpturen
Ausstellung Usedom
24. März bis 04. November 2018

Ostseebad Ahlbeck