Vineta-Festspiele – Die Märchenverschwörung

Vineta-Osterspektakel
Vineta-Osterspektakel

Gut dreitausend Leute ließen sich am Ostersonntag das Osterspektakel am Strand von Zinnowitz nicht entgehen, welches den alljährlichen Auftakt der Vineta-Festspiele darstellt, die am Abend des 26. Juni die Premiere feiern werden. Nachdem mit Die Hexenwette und Der Luzifertrick die ersten beiden Teile der aktuellen Trilogie in den letzten Jahren zu sehen waren, bildet der dritte Teil Die Märchenverschwörung den Abschluss der Geschichte um den Kampf um Vineta, den die Bewohner der untergegangenen Stadt mit den Göttern, die sie für ihren Hochmut bestrafen wollten. Die Hexe Claribella bot den Göttern eine Wette an, deren Gewinn für sie recht ausweglos schien, sollte sie doch innerhalb von zwei Tagen dafür sorgen, dass die Vineter von ihrem schlechten Verhalten abrücken und freundliche Menschen werden. Mit mehr Glück als Verstand sollte es ihr gelingen, ihre Wette zu gewinnen, denn dank der zahlreichen Märchenfiguren, die ihr ihre Hilfe angeboten haben, konnte sie das von den Göttern unmöglich geglaubte Ziel erreichen.

Anzeige

Offensichtlich waren die Götter schlechte Verlierer und schickten Luzifer auf die Erde, um Claribella die Stadt Vineta abzunehmen. Mit Hilfe eines Zauberspruchs verschloss dieser die Tore der Stadt, die nur ein Sonntagskind hätte öffnen können. Dieses muss aber einen Gott als Vater haben, um diese Aufgabe lösen zu können. Den Streit um das Kind sollten Claribella und die Märchenfiguren gewinnen und uns zum dritten Teil der Geschichte bringen, bei welcher der Streit um die Stadt Vineta erneut eskalieren wird. Die Götter wollen ihren Anspruch auf die Stadt nicht beenden, den Claribella und die Märchenfiguren für die Vineter erkämpft haben. Zudem fangen die Hexen an sich für die Stadt zu interessieren und Franka, die einstige Herrscherin über Vineta, will das Rad der Geschichte wieder zurückdrehen und ihre Herrschaft über die Stadt wiederherstellen. Die Vineter wollen die Götter und Märchenfiguren aus ihrer Stadt verbannen, die sich verbünden und den Ausgang der Geschichte spannend werden lassen.

Termine
26. Juni bis 12. Juli 2014
Donnerstag und Samstag 19:30 Uhr
14. Juli bis 30. August 2014
Montag, Mittwoch, Donnerstag, Samstag 19:30 Uhr